03.11.2021 10:52

Mit Aufstiegs-Bafög zum Erzieher-Abschluss


Der Wachstumsmarkt „Sport und Freizeit“ eröffnet viele Chancen – und mit Hilfe des Sportlandes können Interessierte diese leicht für sich nutzen. Denn mit einer Ausbildung an den ESAB Beruflichen Schulen oder einem Studium an der ESAB Fachhochschule kann jeder seine Leidenschaft zum Beruf machen. Bei den Ausbildungen stehen der Fitness- und Gesundheitstrainer oder der staatlich anerkannte Erzieher mit dem Schwerpunkt Bewegung zur Auswahl. Finanzielle Unterstützung gibt’s zudem auch – dank des Bundes.

Beim Erzieher sieht das Aufstiegs-Bafög eine großzügige Förderung (AFBG) vor. Angehende Erzieher können damit, zum Teil sogar unabhängig vom Elterneinkommen, bis zu 892 Euro im Monat erhalten - rückzahlungsfrei. Nach dem Abschluss wird zudem ein Großteil des Schulgeldes erstattet: Während der Ausbildung werden 50 Prozent des Schulgeldes bezuschusst, bei erfolgreichem Abschluss noch einmal zusätzlich 25 Prozent übernommen.

Wem das nicht genügt, für den gibt es auch duale Studiengänge im Management oder der Angewandten Sportwissenschaft. Bewerbungen sind jederzeit möglich. Fragen werden am Tag der offenen Tür oder beim Online-Infoevent geklärt. Auch bei letzterem stehen die Interessenten weiterhin im Mittelpunkt. Die ESAB beantwortet alle Fragen ganz individuell und direkt – ohne dass die Fragesteller ihr Haus verlassen müssen.

Wer mehr erfahren möchte, sollte unbedingt den Tag der offenen Tür am 20. November besuchen. Anschließend heißt es dann, die Leidenschaft zum Beruf zu machen. Einfach anmelden und den ersten Schritt zum Traumjob gehen.

>> Hier anmelden zum Tag der offenen Tür am 20.11. - 10 Uhr